Rebsorten

         67 %   Riesling

 

         23 %   Spätburgunder

 

            3 %   Weissburgunder

 

         4,5 %  Roter Riesling

 

         1,5 %  Müller/Thurgau

 

         1 %      Schwarzriesling  (ab Ernte 2019)

Der Wein entsteht bereits im Weinberg...

Der Rebschnitt

Sobald die Blätter gefallen sind, werden die Reben geschnitten. Dies ist der wichtigste Schritt die Qualität für nächstes Jahr zu sichern und sollte nur durch erfahrene Mitarbeiter erledigt werden.
Entscheidet sich der Winzer einen Weinberg zu roden, wird dieser unmittelbar nach der Lese gerodet.

Der Austrieb

Ist die Drahtanlage repariert, werden die Reben bis Ende April gebogen.
Anfang Mai beginnt bereits der Austrieb. Sobald die Maifröste (die die letzten Jahre viele Triebe haben erfrieren lassen) vorbei sind, kann mit der Bodenbearbeitung angefangen werden. Durch das Bearbeiten der Böden wird Stickstoff frei, den die Rebe für das Wachstum benötigt.

Tierische Schädlinge

Rhombenspanner, Traubenwickler, KEF und Co sind schwierig zu bekämpfen und werden in unserem Betrieb passiv bekämpft: Entblättern, Verwirrmethode (RAK)

PilzE

Das Hauptaugenmerk im Sommer liegt auf pilzlichen Infektionen. Die großen 3 sind: Peronospora, Oidium und Botrytis. Hier wird durch konsequente Bonitur, beobachten des Wetters und  des Befallsdrucks "integrierter" Pflanzenschutz betrieben (so viel wie nötig, so wenig wie möglich).

Laubarbeiten

Neben dem Rebschnitt sind die Laubarbeiten die zeitintensivste Arbeit im Weinjahr. Mit Hilfe der Drahtanlage werden die wachsenden Triebe immer wieder gerade nach oben ausgerichtet. So kann nix abbrechen und die Gassen bleiben befahrbar.

Der Laubschnitt

Sind die Triebe lang genug, werden sie geschnitten. Dies geschieht 2x im Jahr und lässt die Rebe "umdenken": Statt in die Höhe zu wachsen wird die ganze Kraft des Rebstockes in die Trauben umgelenkt. Dabei ist zu beachten: Um so später im Jahr durchgeführt, desto besser!

Feste + Stände

Neben den Arbeiten im Weinberg wird der Arbeitsalltag am Wochenende meist durch ein Weinfest oder Weinstand unterbrochen.
Wir sind auf zahlreichen Festen für Sie unterwegs.

Unterwegs

Auch wenn wir mal nicht IN den Weinbergen sind, sind wir meist nicht allzu weit entfernt. Wer uns kennt trifft uns mit den Ziegen an arbeitsfreien Wochenenden meist im Taunus oder an der Wickerer Warte.

Das Bienenprojekt

Seit Anfang 2019 haben wir Weinbergsbienen. Mittlerweile 3 Völker schwärmen aus und produzieren Honig. Selbstverständlich verzichten wir auf bienengefährdende Pflanzenschutzmittel und Herbizide.

Traubengesundheit

Es geht zielstrebig auf die Weinlese zu. Seit nunmehr 5 Jahren werden in unseren Weinbergen per Hand und Maschine Blätter aus der Traubenzone entfernt:

  • Bessere Durchlüftung
  • Schnellere Lese
  • Gesündere Trauben

Traubenlese

Wir gehen an 2 Terminen im September bzw. Oktober in den Weinberg und ernten die Trauben von Hand. Hierzu ist jeder der möchte eingeladen uns zu helfen.
Nähere Infos unter Terminen
Anmeldung erforderlich

Fertig

Jetzt nur noch die Trauben heil nach Hause bringen auf die Kelter!

hier gehts weiter in den Weinkeller...